Steckbrief: TeamDrive

TeamDrive ist ein deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Hamburg. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Cloud-Lösungen zu schaffen, die Anwendern eine sichere Umgebung zum Ablegen, Speichern, Teilen und Bearbeiten geben.

TeamDrive zeichnet sich vor allem durch die hohen Sicherheitsstandards aus und wird im privaten Familienkreis ebenso eingesetzt, wie im Büroalltag. Voraussetzung beim Teilen und Bearbeiten mit Dritten außerhalb des Synchronisations-Netzes ist eine Mitgliedschaft bei TeamDrive. Der Zugang zu TeamDrive geschieht über die Registrierung auf der Anbieter-Website, ein Personal Account ist dabei nur mit einem Jahresvertrag möglich.

TeamDrive – Die Funktionen

Für die Nutzung des TeamDrive ist die Installierung des Clients nötig, über welchen auch ausschließlich auf die Dateien zugegriffen werden kann. Wollen mehrere Geräte mit TeamDrive synchronisiert werden, ist also auch auf jedem der Geräte die Client-Installation notwendig. Eine Nutzung über den Webbrowser ist nicht möglich. Der Client kann auf allen Geräten installiert werden, die unter Linux, Mac oder Windows laufen. Teamdrive ermöglicht auch eine Offline-Verfügbarkeit aller in der Cloud gespeicherten Daten, was einen großen Vorteil bringt.

Für eine gemeinsame Einsicht oder Bearbeitung an Dokumenten können ganz einfach mehrere Teams gebildet werden. TeamDrive kann dabei mit fast allen Dateien etwas anfangen und so können Excel Tabellen ebenso bearbeitet werden, wie Word Dokumente. Streaming funktioniert nicht. Neben der einfachen Synchronisation auf allen Geräten, auch iOS und Android – Mobilgeräten, ist auch die Datenfreigabe ein Kinderspiel. Mit nur einem Klick können andere User zum Ordner eingeladen werden, erhalten die gewünschte Berechtigung und können Änderungen an Dokumenten vornehmen.

Anhand der übersichtlichen Versionsverwaltung kann man jede Änderung nachvollziehen und auch auf die älteren Versionen zugreifen. Ein weiterer Vorteil ist das automatische Daten Backup, welches im Fall von Diebstahl des Chromebooks beispielsweise auch eine Wiederherstellung der Cloud-Daten möglich macht.

Speichermenge und Besonderheiten

Die kostenlose Version des Cloud-Dienstes bringt 2 GB. Diese kann man jedoch auch kostenlos aufstocken, man muss nur ein weiteres Mitglied werben und erhält pro Mitglied 250 MB. Die kostenpflichtigen Versionen müssen jeweils jährlich bezahlt werden und kosten zwischen 2,50 € für ausschließlich erweiterte Funktionen und 29,90 € für zusätzlich 50 GB Speicherplatz. Eine Besonderheit ist bei TeamDrive, dass man nicht nur auf die Server des Anbieters zurückgreifen muss, sondern auch eigene Server verwenden kann.

Serverstandort und Sicherheit

Der Standort der gehosteten Server liegt für Europäische Mitglieder irgendwo in der EU. Alternativ haben Kunden auch die Möglichkeit, sich eigene Serverplätze zu hosten und über TeamDrive auf die Cloud zuzugreifen. Das Unternehmen bietet jedoch auch mit den „irgendwo in der EU“ Servern einen hohen Schutz, wurde für diese Sicherheit bereits auch vom landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein zertifiziert.

Sämtliche Daten, die den Rechner verlassen werden mit einer 256 Bit AES Verschlüsselung abgesichert. Auch TeamDrive Administratoren haben hierbei keinen Zugriff auf die Daten. Gleichwertig sicher ist auch der Zugriff vom Smartphone aus.

TeamDrive Überblick

Teamdrive bekommst du unter http://www.teamdrive.com

Clients Fest Windows

Mac OS

Linux

Clients Mobil Android

Windows Phone

iOS

Blackberry

Teilen mit Freunden möglich?

Versionsverwaltung

Bearbeiten im Browser

Streaming auf Chromebook

Serverstandort

Europa

Kostenloser Speicherplatz

2 Gigabyte

Kosten 10 Gigabyte

5,99 €

Kosten 50 Gigabyte

29,90 €

 

Technorati Tags: , ,

Dieser Beitrag wurde in Cloud, Netz, Apps, Internet veröffentlicht und mit , , getagged. Setze dein Lesezeichen zum permalink.

Hinterlasse einen Kommentar: