Steckbrief: HP Chromebook 14

Auf der IDF 2013 in San Francisco wurden einige Chromebooks vorgestellt, die mit Haswell-Prozessoren rechnen; darunter auch das HP Chromebook 14. Im Ergebnis soll es mehr Leistung bei längerer Akkulaufzeit bringen. Und tatsächlich, mit der Haswell CPU und einem großzügigen Arbeitsspeicher ist das HP Chromebook 14 in der Tat ein sehr interessantes Chromebook und bereits sehr günstig zu haben. Auch das Design des Chromebooks überzeugt auf Anhieb, schlank und elegant gebaut und selbst Farbe kommt diesmal mit ins Spiel. In Deutschland gab es das HP Chromebook 14 bislang jedoch nur in Weiß.

HP Chromebook 14: lohnenswerte Investition


Ob für Schule, Uni oder das mobile Büro, mit dem HP Chromebook 14 ist man sicherlich nicht schlecht gerüstet. Mit schlanken 2,6 cm Dicke, einer Abmessung von 34 x 24 cm und 1,9 kg Gewicht lässt sich das Chromebook super transportieren. Gut ist auch die lange Akkulaufzeit, die sich mit 9,5 Std. echt sehen lassen kann und damit die meisten anderen Chromebooks übertrifft. Inklusive dem 11er Chromebook von HP. Zwar lässt sich das 14er ganz gut transportieren, jedoch stört der verspiegelte Bildschirm extrem, weshalb sich ein Außeneinsatz nur sehr bedingt lohnt. Ansonsten aber gibt der 14“-Bildschirm ein recht gutes Bild her. Die Auflösung ist also okay.

Beim Betriebssystem gibt es jedoch die ein oder andere Einschränkung, die man von Google Chrome OS jedoch bereits auch kennt. Keine große Überraschung also. Im Großen und Ganzen ist das HP Chromebook 14 aber ganz passabel. Und schnell noch dazu. Es fährt in nur 7 Sekunden hoch und wird auch als besonders nutzerfreundlich bejubelt. Updates und Virenschutz sind beim Kauf bereits enthalten, denn das Chromebook löst seine Problemchen ab Internetverbindung völlig selbstständig. Positives zeigt sich beispielsweise auch bei der Ausstattung, zu der USB 3.0, HDMI, WLAN Bluetooth und LAN zählen. Interessanterweise wurde sogar ein TPM Embedded Secrurity Chip 1.2 intrigiert, was die Verschlüsselung etwas sicherer macht. Der Hauptspeicher wurde ursprünglich mit 4 GB DDR3L ausgestattet, in Deutschland ist er jedoch nur mit 2 Gbyte erhältlich. Zusätzlich sind 16 Gbyte SSD als Speicher verfügbar. Wie bei allen Chromebooks kann man auch hier von der zusätzlich verfügbaren, zweijährigen kostenlosen Google Drive Cloud profitieren. Ebenfalls nur auf dem deutschen Markt erhältlich: das HP in der Wifi-Version, statt 3G mit optional 4G Support, HSPA+.

Etwas traurig hingegen wirken die Lautsprecher, die höchstens mittelmäßig punkten können. Zwar kann man die Lautstärke ganz schön aufdrehen, der Klang lässt jedoch zu wünschen übrig. Positiver gestaltet sich da das Ergebnis der Webcam. Die macht nämlich ganz passable Bilder. Auch bei schwachem Licht.

Fazit zum HP Chromebook 14

+ leichtes, schlankes und schickes Chromebook
+ super Akkulaufzeit und in sekundenschnelle betriebsbereit
+ Ausstattung ist in Ordnung
– Lautsprecher könnten besser sein
– Bildschirm nicht entspiegelt
Das HP Chromebook 14* jetzt bei Amazon kaufen.
Das HP Chromebook 14 ist ein sehr interessantes Ultraportable, welches zu einem erstaunlich günstigen Preis zu haben ist. Sicherlich gibt es auch hier die ein oder andere Schwäche, andererseits, was will man mehr – für den Preis. Als Freizeit- oder Arbeits-Chromebook ist es interessant und empfehlenswert. Nicht zuletzt deshalb, weil es mit dem 14“ Bildschirm auch das Größte seiner Art ist.

Technorati Tags: , ,

Dieser Beitrag wurde in Chromebooks veröffentlicht und mit , , getagged. Setze dein Lesezeichen zum permalink.

Hinterlasse einen Kommentar: